Rezepte-Inhaltsverzeichnis

  1. Anishäufchen
  2. Ausstecherle
  3. Butter S
  4. Haselnussbrötchen
  5. Haselnussmakronen
  6. Lebkuchenkipferln
  7. Spekulatius
  8. Zimtsterne
  9. Zitronenplätzchen
  10. Springerle

Anishäufchen

Zutaten
5 Eigelb
400 g Puderzucker
1 TL gem. Anis oder 2 TL Anissamen
1/2 TL Hirschhornsalz
Zucker zum Bestreuen

Zubereitung
Den Puderzucker und das Eigelb schaumig rühren.
Hirschhornsalz und Anis unterrühren.
Mit Teelöffeln können aus der Teigmasse kleine Häufchen geformt werden,
diese auf ein Backblech setzen und mit etwas Zucker bestreuen.

Backdauer
180 - 200°, mittlere Schiebleiste
bei einem Umluftbackofen: 160 - 180° 8-10 Minuten

Zum Anfang der Seite

Ausstecherle

Zutaten
600 g Mehl
200 g Zucker
120 g Butter
3 Eier
3 El. Milch
1 P Vanillinzucker
1 P Backpulver
etwas Salz
abgeriebene Zitronenschale
200 g Puderzucker
2 El. Zitronensaft
2 El. Wasser

Zubereitung
Das Mehl und die Butter mit dem Handrührgerät verquirlen.
Zucker, Vanillinzucker, Salz, abgeriebene Zitronenschale
und Eier darunter mischen und gut durchkneten.
Teig zu einer Rolle formen und eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Teig mit einem Wellholz ausrollen und mit Förmchen ausstechen.
Die Ausstecherle auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
Den Backofen auf 180° vorheizen.
Zitronenguss:
Zucker, Zitronensaft und Wasser verrühren und auf gebackene Ausstecherle streichen.

Backdauer
bei 180°C ca. 10-20 Minuten

Zum Anfang der Seite

Butter S

Zutaten
250 g Butter
250 g Zucker
7 Eigelb
½ abgeriebene Schale einer Zitrone
500 g Mehl
Zum Bestreichen: 1 Eiweiß, Hagelzucker

Zubereitung
Das Mehl in eine Schüssel sieben.
Die Butter Stückchenweise dem Mehl zugeben.
In die Mitte des Mehls eine Vertiefung drücken und dort den Zucker,
die Zitronenschale und die Eigelbe hineingeben.
Das Ganze mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verkneten
und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Aus dem Teig formt man 1,5 cm breite und 8 cm lange Stangen
und legt diese S-förmig auf ein gefettetes Backblech und
lässt die Butter-S nochmals ca. 1 Stunde ruhen.
Den Backofen auf 200° vorheizen.
Das Eiweiß verquirlen und die Butter-S damit bestreichen.
Die Plätzchen mit etwas Hagelzucker bestreuen.

Backdauer
bei 200°C ca. 20 Minuten

Zum Anfang der Seite

Haselnussbrötchen

Zutaten
100 g Haselnüsse gemahlen
20 g Nuss- oder Nougatpuddingpulver
30 g Puderzucker
2 Eiweiß
70 g Zucker
½ Päckchen Vanillezucker

Für die Füllung:
100 g Zartbitterschokolade
5 cl Sahne
2 EL Weinbrand

Dekoration: Kakaopulver

Zubereitung
Die gemahlenen Haselnüsse mit Puddingpulver und Puderzucker vermischen.
Das Eiweiß steif schlagen und den Zucker und Vanillezucker langsam hinzugeben.
Anschließend die Nussmischung darunterheben.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech kleine Häufchen spritzen.
Nebenbei die Sahne aufkochen lassen, vom Herd nehmen,
und die geriebene Zartbitterschokolade darin auflösen.
Den Weinbrand unterrühren und im Wasserbad langsam abkühlen lassen,
jedoch nicht ganz fest werden lassen.
Diese Creme wird mit einem Handbesen schaumig aufgeschlagen
und auf die Hälfte der abgekühlten Plätzchen gespritzt.
Die andere Hälfte daraufsetzen und nach Belieben mit Kakaopulver bestäuben.

Backdauer
120° mittlere Schiebeleiste
ca. 25 bis 30 Minuten

Zum Anfang der Seite

Haselnussmakronen

Zutaten
375 g gemahlene Haselnüsse
200 g Zucker
50 Haselnusskerne
50 Backoblaten (mittlere Größe)
1 TL Zimt
1 TL Kardamon
1 Päckchen Zitronat
1 Prise Salz
1 EL Zitronensaft
3 Eiweiß

Zubereitung
Die gemahlenen Haselnüsse mit den Gewürzen und dem Zitronensaft vermischen.
Das Eiweiß mit Salz und Zitronensaft steif schlagen,
dann den Zucker nach und nach unter die Eiweißmasse heben und gut unterschlagen.
Nun die mit den Gewürzen vermischten Haselnüsse untermischen.
Den Teig für 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
Von dem Teig dann wallnussgroße Häufchen abstechen,
auf die Oblaten setzen und mit einem Haselnusskern verzieren.

Backdauer
Backofen auf 180° vorheizen.
bei 180° ca. 12 Minuten

Zum Anfang der Seite

Lebkuchenkipferln

Zutaten
15 g Lebkuchengewürz
200 g Mehl
125 g Puderzucker
150 g gemahlene Mandeln
200 g Butter oder Margarine

Zubereitung
1 TL Lebkuchengewürz abmessen und beiseite stellen.
Das Mehl mit dem übrigen Lebkuchengewürz, Mandeln, Fett und
100 g Puderzucker mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verkneten.
Den Teig in eine Folie wickeln und eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
Danach den Teig zu 3 Rollen Formen (Länge ca. 25-30cm).
Die Rollen werden nun zu 1-2 cm langen Stücken geschnitten und zu Kipferln geformt.
Backofen vorheizen, die Kipferln auf das Backpapier legen
und das Backblech in den Ofen schieben.

Nach dem Backen kalt werden lassen und die Kipferln
mit dem restlichen Lebkuchengewürz und Puderzucker bestreuen.

Backdauer
180 - 200° mittlere Schiebeleiste
16-180° bei Umluftbacköfen
ca. 12 - 15 Minuten

Zum Anfang der Seite

Spekulatius

Zutaten
1 Prise gem. Nelken und 1 Prise Kardamom
1 TL abger. Zitronenschale
60 g gem. Mandeln
250 g Mehl
1 TL Backpulver
150 g Butter oder Margarine
125 g weißer oder brauner Zucker
1 Ei
1 TL gem. Zimt
Spekulatius-Förmchen

Zubereitung
Fett, Zucker und Ei mit dem Handrührgerät schaumig rühren.
Die Gewürze und Mandeln zugeben.
Mehl mit Backpulver vermischt unterkneten.
Den Teig zu einer Kugel formen, in Folie wickeln
und ca. 4 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
Spekulatius-Förmchen mit Mehl ausstreuen.
Den Teig ca. 4 mm dick ausrollen und über die Förmchen legen.
Mit einem Wellholz festrollen.
Den Teig ausschneiden und vorsichtig aus den Formen lösen.
Auf einem mit Backpapier belegtem Blech Goldgelb backen.

Backdauer
200 - 220°, mittlere Schiebeleiste
160 - 180°, Umluftbackofen
10 - 15 Minuten

Zum Anfang der Seite

Zimtsterne

Zutaten
500 g ungeschälte Mandeln
5 Eiweiß
1 Prise Salz
1 TL Zitronensaft
500 g Puderzucker
2 TL Zimt
200 g gemahlene Mandeln

Für die Garnierung:
zurückbehaltene Eischneemasse

Zubereitung
Mandeln mit einer Mühle fein reiben,
Eiweiß mit Salz schnittfest schlagen,
langsam Zitronensaft und Zucker zufügen.
Weiterarbeiten bis der Schnee sehr fest ist und glänzt.
Davon 5 EL abnehmen, zugedeckt beiseite stellen.
500 g Mandeln und Zimt unter die übrige Masse mischen;
der Teig muss fest und homogen sein.
Backofen auf 140° vorheizen.
Arbeitsfläche mit den gemahlenen Mandeln bestreuen
und den Teig darauf 5 mm dick ausrollen.
Sterne ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen.
Die Sterne mit dem übrigen Eischnee bestreichen.

Backdauer
bei 140° ca. 30 Minuten

Zum Anfang der Seite

Zitronenplätzchen

Zutaten
125 g Mandelblättchen
125 g Butter
100 g Mehl
125 g Zucker
2 EL Zitronensaft
100 g Zartbitter-Kuvertüre zum Bestreichen

Zubereitung
Zucker und Butter schaumig rühren, Zitronensaft dazugeben.
Die Mandelblättchen und das Mehl unterheben.
Aus dem Teig werden kleine Häufchen geformt und diese auf ein Backblech gesetzt.
Nach der unten angegebenen Backzeit die Plätzchen vorsichtig vom Blech lösen
und die Unterseite der Plätzchen mit der Kuvertüre bestreichen.

Backdauer
bei 220°C ca. 12 Minuten
ergibt ca. 30 Plätzchen

Zum Anfang der Seite

Springerle

Zutaten
500 gr. Puderzucker
4 Eier
500 gr. Mehl
2 EL Aniskörner

Zubereitung
Die Eier mit dem Puderzucker und Aniskörner so lange schaumig rühren,
bis der Zucker vollständig aufgelöst ist.
Das gesiebte Mehl darunter arbeiten und den Teig in Folie gewickelt mindestens 1 - 2 Stunden ruhen lassen.
Dann den Teig nochmals kurz durchkneten und ausrollen.
Die Oberfläche des Teiges mit Speisestärke bestäuben und mit dem Handballen glatt massieren.
Den Model mit der Bildseite nach unten auf den Teig drücken und dann senkrecht abheben.
Die geschnitzten Formen müssen bis ins letzte Detail sichtbar sein.
Die Springerle ausschneiden und auf einem dünnen Blech über Nacht trocknen lassen.

Backdauer
Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.
Auf der mittleren Schiebeleiste bei leicht geöffneter Backofentür etwa 20 Minuten sehr hell backen.
Die abgetrocknete Oberseite sollte möglichst weiß bleiben, die Unterseite aber in Form eines kleinen "Füßchens" aufgehen.

Zum Anfang der Seite

Wolfgang Deckert.
Copyright © 1997-2005.  Alle Rechte vorbehalten.
Stand: 30. November 2005.